Die Gründerin von »Das Schachbrett«, Frau Ing. Alexandra Glander, Jahrgang 1973, stammt aus Österreich, hat zwei Söhne, ist verheiratet und lebt südlich von Wien.

Frau Glander kommt ursprünglich aus der Informatikbranche mit mehr als zwei Jahrzehnten Erfahrung im Projektmanagement, im Consulting und im Support in national und international tätigen Unternehmen. Während ihrer Informatikzeit begleitete sie nicht nur andere Unternehmen in it-technischen Belangen (großteils im Netzwerk- und Systemmanangement sowie Warenwirtschafts- und Datenbankbereich), sondern baute in den Unternehmen, in denen sie tätig war, Supportabteilungen neu auf und übernahm jeweils die Führung der Mitarbeiter_innen dieser Abteilungen. Sie war Teamcoach und Schnittstelle zwischen den Abteilungen, organisierte Seminare und war Referentin derselbigen. Noch während ihrer IT-Zeit übernahm sie nebenbei die Organisation von Seminaren im Bereich der Kommunikation und Persönlichkeitsbildung für deutsch- und englischsprache Referent_innen und empfahl sich als Englisch-Deutsch-Übersetzerin, eigene Seminare und Workshops folgten. Ihre Leidenschaft für das geschriebene Wort nutzte sie für die Ausarbeitung von Dokumentationen, Tutorials und Hilfebibliotheken und korrigierte und schrieb für andere. 2011 stieg sie aus der IT-Branche aus, machte sich im Trainings-, Organisations- und Coachingbereich selbständig, verfasste, illustrierte und veröffentlichte zwei Bücher in Eigenregie und im Selbstverlag (Das tollpatschige Schaf Leo (Erstveröffentlichung 2008, Neuauflage 2015), Der krumme Baum Alois (2014)), gestaltete Coachingkarten (Raus aus der Angst, rein ins Vergnügen (2013), ausverkauft), unterstützte mit ihrer kreativen Ader kleinere und größere soziale Projekte und stieg 2013 in die Erwachsenenbildung ein – die eine oder andere Pleite, die wertvolle und wichtige Lehren auf ihrem neuen beruflichen Weg waren, inklusive.

Neben ihren umfangreichen beruflichen und fachlichen Tätigkeiten begleitete Frau Glander auch noch einen ihrer Söhne, Daniel Glander, auf dem Weg zum Halbprofi im Fußball (Tormann).

Aktuell ist die Gründerin von »Das Schachbrett« als Trainerin und Beraterin in staatsnahen Projekten tätig, arbeitet parallel als Ghostwriterin, hat eine eigene Praxis für Lebens- und Sozialberatung (psychologische Beratung) in Wiener Neustadt (Österreich) und coacht Menschen und Unternehmer_innen im internationalen Umfeld (vorwiegend Österreich, Deutschland, Schweiz und England). Sie ist das Herz und die Seele sowie die Drehscheibe von »Das Schachbrett«, dessen dahinterliegende Vision, dass jeder Mensch mit seinen ureigenen, individuellen Fähigkeiten und Qualitäten gesehen und gefördert wird, sie seit über einem Jahrzehnt begleitet.

 

Ing. Alexandra Glander, August 2021